Menü

Der Red Bull Ring ist eine ca. 4,3 Kilometer lange Rennstrecke in der österreichischen Gemeinde Spielberg. Er wurde im Jahr 1969 unter dem Namen „Österreichring“ eröffnet, war zwischen 1997 bis 2003 als „A1-Ring“ bekannt und wurde – nach längeren Umbauarbeiten – im Jahr 2011 unter dem Namen des heutigen Besitzers wiedereröffnet. Der Konzern hat die gesamte Anlage umfassend saniert, die Rennstrecke gehört zu den modernsten der Welt. Natürlich gibt es auch einen Fan-Shop und ein Bistro auf dem Boxendach, beide unter der Flagge des Energy Drinks. Der Ring besitzt, ähnlich wie die umliegende Landschaft, viele Steigungen und Gefälle, in denen insbesondere die Bremspunkte eine fahrerische Herausforderung darstellen. Im Juni 2014 fand hier nach mehr als zehn Jahren Pause wieder ein Formel-1-Rennen statt, welches Nico Rosberg für sich entscheiden konnte. Neben der Formel 1 gastieren regelmäßig die DTM, die ADAC GT Masters oder die European Le Mans Series auf dem Red Bull Ring. In den nächsten Jahren sollen Teile des alten Österreichrings in ihrer ursprünglichen Form wiederhergestellt werden, um die Strecke länger und noch interessanter zu machen. Jeder Sportfahrer sollte diese einmalige Rennstrecke beim Trackday Red Bull Ring mit dem eigenen Auto erlebt haben.

 

Infos zum Trackday Red Bull Ring

  • Art der Veranstaltung: Freies Fahrtraining auf einer Rundstrecke, die während der Veranstaltung für den öffentlichen Verkehr gesperrt ist. Die Veranstaltung dient nicht der Erzielung von Höchstgeschwindigkeiten und nicht der Ermittlung der kürzesten Fahrtzeit, sondern der Optimierung von Fahrkönnen und Fahrtechnik. Ziel der Veranstaltung ist die Verbesserung der Fahrsicherheit für den Straßenverkehr.
  • Gruppen: Gefahren wird abwechselnd in zwei Gruppen, unterteilt in Fahrzeuge mit Straßenzulassung nach StVZO und Fahrzeuge ohne Straßenzulassung (Formelfahrzeuge auf Anfrage).
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit an diesem Tag liegt bei 115 dB(A).

 

Auf Wunsch zubuchbar

  • Geführte Runden: Mit den Einführungsrunden wird vor dem freien Fahren die Möglichkeit gegeben, die Strecke in einer kleinen, geführten Gruppe kennenzulernen. Die Fahrer folgen dabei einem erfahrenen Instruktor im Führungsfahrzeug. Weitere Infos...
  • Active Coaching: Active Coaching bedeutet intensive Teilnehmer-Betreuung und Fahrpraxis mit erfahrenen Instruktoren, verteilt über den gesamten Trainingstag. Beinhaltet Einführungsrunden. Weitere Infos...

 

Zeitplan

Uhrzeit Programm
ab 08:00 Uhr Anmeldung in der Pistenclub-Box
08:30 Uhr Fahrerbesprechung — Pflicht für alle Teilnehmer Active Coaching, Lizenzlehrgang ung geführte Runden
09:00 Uhr Fahrerbesprechung — Pflicht für alle weiteren Teilnehmer
09:00 - 09:30 Uhr Geführte Runden
09:30 - 12:00 Uhr Freies Fahren — abwechselnd in 2 Gruppen
12:00 - 13:00 Uhr Mittagspause
13:00 - 17:00 Uhr Freies Fahren — abwechselnd in 2 Gruppen
Änderungen vorbehalten. Bitte seid rechtzeitig anwesend um lange Wartezeiten an der Anmeldung zu vermeiden.

 

Preisliste

 Preise Mitglieder Gäste
Freies Fahrtraining, Fahrzeuge mit Straßenzulassung 420 €
485 CHF
570 €
660 CHF
Freies Fahrtraining, Fahrzeuge ohne Straßenzulassung 520 €
605 CHF
670 €
775 CHF
Beifahrer 25 €
30 CHF
25 €
30 CHF
Weitere Preise und Infos entnehmt Ihr bitte dem Anmeldeformular. Infos zur Mitgliedschaft.

 

Wichtige Hinweise

  • Bei allen unseren Trackdays besteht Helmpflicht. Es gilt unsere allgemeine Fahrordnung. Ferner gelten beim Fahrbetrieb die Flaggensignale, welche vom Pistenclub und der örtlichen Streckensicherung festgelegt werden. Die Teilnahme an der Fahrerbesprechung (Briefing) ist für alle Teilnehmer obligatorisch.
  • Fahrten oder Mitfahrten gegen Entgelt wie z.B. „Taxi-Fahrten“ und Instruktionen durch nicht vom Veranstalter autorisierte Personen und Instruktoren sind nicht zugelassen.
  • Wir behalten uns vor, Teilnehmer bei Nichtbeachtung der Regeln von der Veranstaltung auszuschließen.
  • Geführte Runden, Active Coaching und Lizenzlehrgänge können nur bei ausreichender Teilnehmerzahl durchgeführt werden.

Beachtet bitte, dass immer nur die Informationen in den jeweiligen Anmeldeformularen für unsere Veranstaltungen verbindlich sind.

Zum Seitenanfang