Menü

Zandvoort steht nicht nur bei Strandurlaubern, sondern insbesondere auch bei Motorsportfreunden hoch im Kurs. Grund dafür ist der Circuit Park Zandvoort, eine direkt an der Nordsee gelegene Rennstrecke nahe der gleichnamigen niederländischen Gemeinde. Bereits im Jahr 1948 wurde die erste Version der Strecke eröffnet. Nach mehreren Umbaumaßnahmen besteht der Circuit Park in seiner jetzigen Form seit 1999. Direkt am Meer gelegen, verläuft die Strecke wunderschön durch die Dünen. So ist etwas Sand auf dem Kurs, was das besondere Flair der Strecke ausmacht, keine Seltenheit. Die etwa 4,3 Kilometer lange Rennstrecke zeichnet sich ferner durch ihre vielen Steigungen und Gefälle aus. Des Weiteren ist sie äußerst zuschauerfreundlich, und viele Teile können fußläufig erreicht werden. Die Formel 1 gastierte hier unter dem Namen „Großer Preis der Niederlande“ – mit einigen Unterbrechungen – zwischen 1952 und 1985. Seit 2001 gehört die Rennstrecke ununterbrochen zum DTM-Kalender und ist zudem Austragungsort für wichtige Rennformate wie zum Beispiel die Tourenwagen-Weltmeisterschaft und für zahlreiche niederländische Meisterschaften. Erlebe diese unvergleichliche Rennstrecke beim Pistenclub Trackday Zandvoort.

 

Infos zum Circuit Park Zandvoort

  • Eröffnung: 7. August 1948
  • Austragungsort Formel 1: 1952 - 1985
  • Streckenlänge: 4,320 km
  • Kurven: 13
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Hockenheimring liegt i.d.R. bei 92 db(A).
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Hotel NH Zandvoort

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Circuit Park Zandvoort

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang