Menü

Das Autodromo Vallelunga Piero Taruffi liegt nur 40 Kilometer von der italienischen Hauptstadt Rom entfernt. Der nach dem früheren Formel-1-Piloten Piero Taruffi benannte Kurs entstand Anfang der 1950er Jahre aus einer ehemaligen Pferderennbahn. Im Jahr 1951 fand hier ein erstes Autorennen statt, damals noch auf sandigem Untergrund. 1957 wurde der Kurs schließlich asphaltiert und in diesem Zuge endgültig in eine Rennstrecke für Automobile umgewandelt. Auf der 4 Kilometer langen Strecke mit ihren langen Geraden und aufregenden Kurven ist ein Maximum an Fahrspaß garantiert. Gleichzeitig wird durch die Auslaufzonen ein sehr hoher Sicherheitsstandard geboten. Vallelunga wird seit der Homologation durch die FIA im Jahr 2004 von vielen Formel-1-Teams, darunter Ferrari und Williams, als Teststrecke genutzt. Darüber hinaus finden hier weltweit anerkannte Rennformate wie die WTCC, European Le Mans Series, FIA GT und Formula Superstars statt. Erlebe die technisch anspruchsvolle Strecke mit Deinem eigenen Auto beim Pistenclub Trackday Vallelunga.

 

Infos zum Autodromo Vallelunga

  • Eröffnung: 1951
  • Austragungsort Formel 1: Als Teststrecke
  • Streckenlänge: 4,085 m
  • Kurven: 10
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit in Vallelunga liegt i.d.R. bei 98 dB(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Üblicherweise übernachtet das Pistenclub-Team im Vallelunga Park Hotel

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Autodromo Vallelunga

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang