Menü

Der Circuit Dijon-Prenois ist eine französische Rennstrecke, die sich unweit der für ihren Senf bekannten Stadt Dijon befindet. Sie wurde am 26. Mai 1972 eröffnet und besaß anfangs eine Länge von ungefähr 3,3 Kilometern. Im Jahr 1975 wurde der Kurs durch einen neuen Abschnitt auf rund 3,8 Kilometer erweitert. Zweifellos das Highlight dieses neuen Streckenbereichs ist die „Parabolique“, eine Rechts-Kehre, die in ihrem Verlauf eine Steigung von 15 Prozent aufweist. Auch insgesamt besticht die Rennstrecke von Dijon durch ihre Kurven mit starkem Gefälle. Während der Kurs zwischen 1974 und 1984 F1-Strecke war, wird er heutzutage hauptsächlich für diverse nationale Meisterschaften sowie für Testfahrten genutzt. Am 11. Oktober 2009 fand in Dijon erstmals ein DTM-Lauf statt. Bei Veranstaltern, Zuschauern und Fahrern ist die Strecke aber insbesondere wegen des legendären Zweikampfs zwischen Gilles Villeneuve und René Arnoux im Jahr 1979 in Erinnerung geblieben. Wer schon immer einmal mit seinem eigenen Auto auf einer echten Rennstrecke fahren wollte, für den ist ein Trackday Dijon mit dem Pistenclub genau das Richtige.

 

Infos zum Circuit Dijon-Prenois

  • Eröffnung: 26. Mai 1972
  • Austragungsort Formel 1: 1974 - 1984
  • Streckenlänge: 3,801 km
  • Höhenunterschied: ca. 30 m
  • Kurven: 8
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Circuit Dijon-Prenois liegt i.d.R. bei 103 dB(A)

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Autodromo Internazionale del Mugello

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang