Menü

Der Hockenheimring blickt als bis dato 35-facher Austragungsort des Großen Preis von Deutschland auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1932 nutzte Mercedes-Benz einen 12 Kilometer langen Dreieckskurs in Hockenheim als Teststrecke, bevor diese 6 Jahre später zum permanenten Rundkurs umgebaut wurde. In den 60er-Jahren trennte der Bau der Autobahn 6 die damalige Spitzkehre vom Rest der Strecke, als Ausgleich wurde das an eine Arena erinnernde und noch heute bestehende Motodrom gebaut, welches neben zahlreichen Zuschauerplätzen auch die Boxengasse beherbergt. Nach umfassenden Umbaumaßnahmen in den Jahren 1999 bis 2003 verkürzte man die Strecke vom ursprünglich 6,8 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitskurs auf den heute 4,5 Kilometer langen Grand Prix Kurs mit modernsten Sicherheitsstandards. Neben großzügigen Auslaufzonen bietet die neue Streckenführung schnelle Passagen und garantiert so spannende Überholmanöver. Renommierte Rennserien-Formate, darunter die Formel 1, die DTM und der sport auto Tuner GP, sind ein Beleg für den großen Reiz des Hockenheimrings als Austragungsort. Bei uns stellen die Veranstaltungen auf dem Hockenheimring traditionell den Auftakt und den Abschluss der Saison dar. Beim Pistenclub Trackday Hockenheimring hast Du die Gelegenheit, mit Deinem eigenen Auto auf einer echten Formel-1-Strecke zu fahren.

 

Infos zum Hockenheimring

  • Eröffnung: 29. Mai 1932
  • Austragungsort Formel 1: seit 1970
  • Streckenlänge: 4,574 km
  • Kurven: 13
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Hockenheimring liegt i.d.R. bei 98 db(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Seehotel Ketsch

  • Tanken: Im Fahrerlager des Hockenheimrings befindet sich eine Tankstelle, bezahlen kannst du mit den gängigen Karten. Dort gibt es ebenfalls einen Kompressor. Die nächstgelegene Tankstelle außerhalb des Fahrerlagers ist die HEM-Tankstelle auf der Heinrich-von-Kleist-Straße in Hockenheim, weniger als 3 km von der Strecke entfernt.
  • Parkmöglichkeiten: Das Fahrerlager des Hockenheimrings bietet ausreichend Parkmöglichkeiten für Teilnehmer und Besucher. Beachtet bitte, dass der Bereich unmittelbar vor den Boxen nur für Teilnehmer mit Box reserviert ist und darüber hinaus nur wenig Parkmöglichkeiten bietet. Anhänger, Zugfahrzeuge und Besucher parken bitte auf der großen Fläche in der Nähe der Tankstelle.
  • Restaurant: Für unsere Teilnehmer ist ein Mittagsbuffet in der Pistenclub-Box im Preis inbegriffen. Beachtet bitte, dass Beifahrer und Gäste im Vorfeld angemeldet werden müssen, da wir das Catering vorab für eine bestimmte Anzahl Personen bestellen müssen. Nicht angemeldete Besucher können das Restaurant im Hotel auf der anderen Seite der Start-Ziel-Geraden nutzen.
  • Übernachten im Fahrerlager: Das Übernachten im Lkw oder Wohnmobil im Fahrerlager ist möglich. Das Fahrerlager ist rund um die Uhr überwacht.
  • Sanitäre Einrichtungen: Im Fahrerlager des Hockenheimrings befinden sich barrierefreie Toiletten und Duschen.

 

Adresse und Anfahrt

Der Hockenheimring ist weiträumig ausgeschildert. Das Rennstreckengelände erreicht ihr mit Pkw und Lkw über die Haupteinfahrt. Der Hockenheimring verlangt ein Eintrittsgeld für alle Besucher, es sei denn, ihr verfügt einen Durchfahrtsschein. Diesen bekommt ihr mit der Anmeldebestätigung per E-Mail zugeschickt. Habt ihr euch nicht vorab registriert, wollt uns aber trotzdem besuchen, schickt uns einfach eine kurze Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir senden euch dann den Durchfahrtsschein für die entsprechende Veranstaltung.

 

Onboard-Video vom Hockenheimring

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang