Menü

Der Porsche GT3 ist einer der wenigen Sportwagen, die von Grund auf für den sportiven Einsatz auf der Rennstrecke konzipiert wurden. Daher ist es kein Wunder, dass der sportlichste 911er ein häufig gesehenes Fahrzeug bei unseren Trackdays ist. Und so kam unserem zweiten Vorsitzenden Günter Reutzel, selbst Besitzer eines GT3 RS, vor einigen Jahren die Idee, einen exklusiven Trackday, ausschließlich für Porsche GT3 und GT3 RS zu veranstalten. Auch in diesem Jahr ist es uns wieder gelungen, einen Termin am Hockenheimring zu sichern. Mit knapp 70 Teilnehmern konnten wir die Teilnehmerzahl aus 2016 sogar noch steigern.

Als markenoffener Club widerspricht es eigentlich unserer Philosophie, einen solchen Exklusiv-Trackday zu veranstalten. Aus diesem Grund haben wir uns für den Kompromiss entschieden, den GT3-Trackday nur in direkter Kombination mit einem regulären Trackday auszutragen. Das bedeutet im Klartext: Am Samstag, den 5. August durften nur straßenzugelassene Porsche 911 GT3 und GT3 RS — vom 360 PS starken 996 GT3 bis hin zum 500 PS starken 991 GT3 RS — auf die Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings. Einen Tag später, am Sonntag, den 6. August, durfte dann wieder jeder mitfahren.

Kurz vor der Mittagspause sammelten sich die meisten der Teilnehmer zum obligatorischen Gruppenfoto im Motodrom. Allen voran unser zweiter Vorsitzender und Initiator des Events, Günter Reutzel, mit seiner Tochter Nicola und seinem für die Rennstrecke optimierten 996 GT3 RS. Anschließend fuhr die mehrere zigtausend PS starke Kolonne drei Runden über die Strecke, bevor sich alle Autos in der Boxengasse für ein weiteres, beeindruckendes Foto sammelten. Als kleine Überraschung bekam dann jeder Teilnehmer noch eine Medaille als Erinnerung an diesen tollen Tag bei bestem Wetter auf dem Hockenheimring.

Wir danken allen Teilnehmern für diese gelungene Veranstaltung und freuen uns schon jetzt auf den nächsten exklusiven GT3-Trackday.

Fotos von den Veranstaltungen findet ihr hier:

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang