Menü

Seit der Saison 2015 benötigen Rennfahrer neben der regulären Fahrerlizenz eine zusätzliche Lizenz, die sogenannte DMSB-Permit Nordschleife, um an bestimmten Rennen auf der Nürburgring Nordschleife teilnehmen zu dürfen. Dazu zählen unter anderem die VLN-Langstreckenmeisterschaft und das 24-Stunden-Rennen. Auch in dieser Saison ist es wieder möglich, die DMSB Permit Nordschleife im Rahmen eines Pistenclub-Trackdays zu erlangen. Als vom DMSB zertifizierter Anbieter stehen wir dir mit unserer langjährigen Motorsport-Erfahrung zur Verfügung.

 

Aktuelle Lehrgangstermine zum Erhalt der DMSB Permit Nordschleife

 

Wissenswertes rund um die Nordschleifen-Lizenz

 

Was ist die DMSB Permit Nordschleife?

Die DMSB Permit Nordschleife, auch Nordschleifen-Lizenz bzw. Nordschleifen-Permit genannt, ist eine im Jahr 2015 eingeführte Lizenz, die Voraussetzung zur Teilnahme an bestimmten Rennveranstaltungen auf der Nordschleife ist. Dazu zählen unter anderem:

  • VLN-Langstreckenmeisterschaft
  • ADAC 24-Stunden-Rennen und 24h-Qualifikationsrennen
  • RCN-Rundstreckenrennen Schwedenkreuz
  • Youngtimer Trophy
  • FHR-Serien

Die Einführung der Nordschleifen-Lizenz zielt auf die Erhöhung der Sicherheit bei Rennveranstaltungen ab. Dadurch, dass die Teilnehmer hierbei einen umfassenden Prozess aus Lehrgängen und zu fahrenden Rennrunden durchlaufen, wird die Rennerfahrung auf der Nordschleife gewährleistet.

 

Welche Permit-Stufen gibt es?

Die DMSB Permit Nordschleife wird in drei Stufen unterteilt. Abhängig von der Rennserie bzw. Fahrzeugklasse, in der du starten möchtest, benötigst du eine der folgenden Permit-Stufen:

  • Youngtimer Trophy, FHR-Serien und RCN Rundstreckenrennen Schwedenkreuz
    • Für die Teilnahme reicht, unabhängig von der Fahrzeugklasse, die Permit Stufe C aus.
  • VLN-Langstreckenmeisterschaft und 24h-Qualifikationsrennen
    • Sofern dein Fahrzeug ein Leistungsgewicht von mehr als 4,5 kg / PS hat — z.B. VLN-Produktionswagen (V-Klassen), BMW M235i Racing Cup, TMG GT86 Cup und Opel Astra OPC Cup — wird die Permit Stufe B benötigt.
    • Hat dein Fahrzeug von Leistungsgewicht von weniger als 4,5 kg / PS — z.B. VLN-Specials (SP-Klassen) oder Porsche Carrera Cup — benötigst du die Permit Stufe A.
  • 24-Stunden-Rennen
    • Für die Teilnahme am ADAC Zurich 24-Stunden-Rennen benötigst du, unabhängig von der Fahrzeugklasse, die Permit Stufe A.

Bei dem in den Stufen A und B spezifizierten Leistungsgewicht handelt es sich um Richtwerte des DMSB.

 

Welche Voraussetzungen muss ich zum Erhalt der Nordschleifen-Permit erfüllen?

Für die Beantragung der Permit-Stufen C, B und A ist die Vollendung des 18. Lebensjahres Voraussetzung.

Permit Stufe C

Du kannst die Permit Stufe C direkt beim DMSB beantragen, wenn du nachweist, dass du innerhalb der letzten 36 Monate an 2 RCN-Leistungsprüfungen teilgenommen hast. Die Permit Stufe C kann ggf. auch über einen speziellen Lehrgang erworben werden. Informationen hierzu erhältst du beim jeweiligen Rennserienveranstalter.

Permit Stufe B

Der Erhalt der Permit Stufe B ist abhängig von deiner Fahrerlizenz.

  • Inhaber einer nationalen A-Lizenz oder internationalen D-Lizenz können nach der Teilnahme an 3 RCN-Läufen innerhalb von 24 Monaten mit Platzierung in den ersten 75% der Klasse an einem unserer Permit-Lehrgänge teilnehmen und danach die Permit Stufe B beantragen.
  • Inhaber einer internationalen C-Lizenz können direkt einen unserer Permit-Lehrgänge besuchen und anschließend die Permit Stufe B beantragen.

Permit Stufe A

Voraussetzung für die Beantragung der Permit Stufe A ist die Permit Stufe B sowie die Teilnahme an insgesamt 2 Rennen der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Dabei musst du 18 Rennrunden sowie eine Platzierung unter den ersten 75% deiner Klasse nachweisen.

 

Wie läuft ein Permit-Lehrgang ab und wie kann ich die Permit beantragen?

Unsere Lehrgänge zum Erhalt der DMSB Permit Nordschleife Stufe B bestehen aus einem einem etwa zweieinhalbstündigem Theorieteil am Vorabend unserer Trackdays, sowie einem praktischen Teil im Rahmen unserer Trackdays. Der zweite Tag beginnt nach einer obligatorischen Fahrerbesprechung mit 8 Guide Runden, d.h. maximal 4 Lehrgangsteilnehmer folgen einem Instruktor im Führungsfahrzeug und erhalten per Funk wichtige Hinweise. Während dieser 8 Runden wird eine Intervention-Car-Übung durchgeführt. Im Anschluss fahren die Teilnehmer mindestens 8 Runden ohne Instruktor, um Fahrpraxis auf der Nordschleife zu erhalten. Weitere Informationen zum Ablauf des Lehrgangs findest du direkt bei unseren Lehrgangs-Terminen...

Ist der Lehrgang bestanden, kann die Permit direkt über das Portal MeinDMSB beantragt werden. Die Kosten belaufen sich bei Stufe C auf 25 €, bei Stufe B auf 50 € und bei Stufe A auf 76 € pro Kalenderjahr.

 

Kann mir die DMSB Permit Nordschleife entzogen werden oder eine Rückstufung erfolgen?

Ja, denn der DMSB hat ein sogenanntes „Strafpunkte-Register“ für DPN-pflichtige Veranstaltungen, die auf der Nürburgring Nordschleife ausgetragen werden, eingeführt. Darin werden unter anderem die Missachtung der Höchstgeschwindigkeit in der Boxengasse sowie die Missachtung von Flaggenzeichen geregelt.

Die Ansammlung von insgesamt 3 Punkten oder ein Verstoß der Stufe 4 des DMSB Rundstreckenreglements (Geschwindigkeitsüberschreitung von > 50 km/h im Zeittraining / Rennen bei doppelt geschwenkten gelben Flaggen bzw. Code 60-Flaggen) ziehen einen vorläufigen Entzug der Nordschleifen-Lizenz nach sich. Unabhängig von den Strafregisterpunkten kann auch ein sportrechtliches Verfahren eingeleitet werden.

Des Weiteren kann auch eine Rückstufung erfolgen. Dies passiert automatisch, wenn der Antragsteller innerhalb der letzten 5 Kalenderjahre nicht an einem Permit-Rennen teilgenommen hat.

 

Wann bietet der Pistenclub Lehrgänge zum Erhalt der Permit an?

Wir sind bemüht, bei allen unseren ganztägigen Trackdays auf der Nordschleife einen Permit-Lehrgang anzubieten. Alle aktuellen Lehrgangs-Termine findest du hier...

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

Pistenclub e.V.

Kontaktformular

Zum Seitenanfang